FAQ – wir beantworten Ihre Fragen zum Kreditantrag

Was unterscheidet die Commerz Finanz GmbH von anderen Kreditgebern?

Die Commerz Finanz GmbH ist ein Gemeinschaftsunternehmen der BNP Paribas Personal Finance S.A. und der Commerzbank AG. Die Commerz Finanz hat sich auf Konsumentenkredite spezialisiert und hilft ihren Kunden dabei, Wünsche zu finanzieren und Träume zu realisieren – von ihrer Spezialisierung und ihrer Erfahrung auf dem Gebiet der Konsumentenkredite haben bereits Millionen von Kunden profitiert.

Kann ich den Kredit nutzen, wie ich möchte, oder gibt es Einschränkungen?

Mit einem Ratenkredit der Commerz Finanz können Sie sich jeden Wunsch erfüllen: das neue Notebook oder den neuen Flachbildschirm, die nächste Urlaubsreise oder die Renovierung Ihrer Wohnung. Wenn Sie ein Fahrzeug (Auto, Motorrad, Caravan etc.) finanzieren möchten, dann beantragen Sie einen günstigen Autokredit der Commerz Finanz.

Wer kann einen Kredit beantragen?

Alle Personen ab 18 Jahren mit einem festen Wohnsitz in Deutschland, die ein regelmäßiges Einkommen aus nichtselbstständiger Tätigkeit beziehen und seit mindestens drei Monaten beim derzeitigen Arbeitgeber beschäftigt sind.

Kann ich den Kredit nur über das Internet beantragen?

Nein. Sie können sich direkt bei der Commerz Finanz von Montag bis Freitag von 08.30 bis 20.00 Uhr unter der Telefonnummer 02 03/34 69 54 02 melden. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter besprechen alle Details ausführlich mit Ihnen. 

Wie erfolgt die Übertragung meiner Daten über das Internet?

Bei Onlineanfragen setzen wir eine automatische Ende-zu-Ende-Verschlüsselung (HTTPS/SSL) ein. Das bedeutet, dass Ihre Daten vor dem Versenden verschlüsselt und erst beim Empfänger wieder entschlüsselt werden. So sind sie vor unberechtigtem Zugriff geschützt.

Welche Unterlagen muss ich für den Kreditantrag zur Verfügung stellen?

Sofern nicht anders angegeben, müssen folgende Unterlagen vorliegen:

  • der unterschriebene Kreditantrag
  • zwei aktuelle Lohn-/Gehaltsnachweise
  • Ihre Kontoauszüge der letzten 30 Tage

Außerdem benötigen wir:

  • bei Staatsangehörigen von Ländern außerhalb der EU eine Kopie der Aufenthaltserlaubnis
  • für die Finanzierung von Fahrzeugen den Kfz-Brief bzw. die Zulassungsbescheinigung Teil II des zu finanzierenden Fahrzeugs im Original (kann nachgereicht werden)
  • das von der Post ausgefüllte Postident-Formular

Schließe ich mit dem Ausfüllen des Onlineformulars bereits einen Vertrag ab?

Nein. Das Onlineformular stellt lediglich eine unverbindliche Anfrage dar. Ein verbindlicher Vertrag kommt erst dann zustande, wenn Sie uns ein unterschriebenes Exemplar des Kreditantrags sowie die weiteren erforderlichen Unterlagen zugesandt haben und wir nach abschließender Prüfung Ihren Antrag angenommen haben. In jedem Fall verfügen Sie über das gesetzlich geregelte Recht, Ihre Vertragserklärung binnen 14 Tagen zu widerrufen. Näheres zum Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte dem Antragsformular.

Wofür benötigt die Commerz Finanz meine Kontoauszüge?

Wir sind als Kreditinstitut verpflichtet, verantwortungsbewusste Kreditentscheidungen zu treffen. Um unsere Kunden optimal zu betreuen, müssen wir uns ein umfassendes Bild von Ihrem finanziellen Status verschaffen. Das kommt Ihnen bei späteren Kreditentscheidungen zugute.

Wie erhalte ich meinen Kredit von der Commerz Finanz?

Nachdem wir Ihre Anfrage online geprüft und unter Vorbehalt unsere Bereitschaft erklärt haben, Ihnen den beantragten Kredit einzuräumen, benötigen wir einige Unterlagen von Ihnen. Sobald diese vollständig bei uns eingegangen und mit positivem Ergebnis geprüft sind, überweisen wir den Kreditbetrag umgehend auf Ihr Konto.

Wie lange dauert die Bearbeitung von der vorbehaltlichen Entscheidung über meinen Antrag bis zur Überweisung meines Wunschbetrags?

Sobald nach erfolgter Onlineentscheidung Ihre vollständigen Unterlagen bei uns eingegangen sind, überprüfen wir Ihre Angaben und überweisen direkt nach positiver Prüfung (inkl. SCHUFA) den Kreditbetrag auf Ihr Konto. In der Regel überweisen wir Ihnen den Kreditbetrag einen Tag nach Eingang Ihrer Unterlagen.

Wozu findet eine Legitimationsprüfung statt?

Durch die Legitimationsprüfung wird die Identität des Kunden festgestellt. Dazu sind die Banken gesetzlich verpflichtet.

Was ist das Postident-Verfahren?

Das Postident-Verfahren ist ein von der Bankenaufsicht zugelassenes Verfahren zur Identifizierung von Personen, das von Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern der Deutschen Post vorgenommen wird. Als Bank sind wir verpflichtet – auch in Ihrem Interesse –, uns von der Identität unserer Vertragspartner zu überzeugen.

Wie funktioniert das Postident-Verfahren?

1. Drucken Sie den Kreditantrag in zweifacher Ausfertigung und den Postident-Coupon aus. Unterschreiben Sie den Kreditantrag. Ein Exemplar behalten Sie für Ihre Unterlagen.
2. Bringen Sie den Kreditantrag zusammen mit dem Postident-Coupon, Ihrem Personalausweis oder Reisepass und den
erforderlichen Unterlagen zur Post.
3. Dort füllt die Mitarbeiterin oder der Mitarbeiter ein Postident-Formular für Sie aus und leitet die gesamten Unterlagen an uns weiter.

Wann benötige ich einen zweiten Kreditnehmer?

Für die Einräumung eines Kredits bzw. Kreditrahmens ist ausreichende Bonität erforderlich. Insbesondere bei eigenem Einkommen Ihrer Ehe-/Lebenpartnerin bzw. Ihres Ehe-/Lebenspartners erhöht sich die Wahrscheinlichkeit einer Gewährung des Kredits, wenn Sie diesen gemeinsam beantragen.

Was ist die SCHUFA?

Die SCHUFA ist die Schutzgemeinschaft für Allgemeine Kreditsicherung. Sie speichert Daten über die Kreditbeantragung, -aufnahme und -abwicklung und unterliegt dabei den Vorschriften für den Datenschutz. Banken können sich so bei der SCHUFA über bestehende Zahlungsverpflichtungen des (potenziellen) Kunden erkundigen und eine verantwortungsbewusste Kreditentscheidung treffen. Gegen Entgelt kann der Kreditnehmer seine bei der SCHUFA gespeicherten persönlichen Daten abfragen. Voraussetzung für die Krediteinräumung ist Ihr Einverständnis für die Übermittlung von Daten an die SCHUFA. Die Einverständniserklärung finden Sie hier.

Wie funktioniert die SCHUFA?

Die SCHUFA speichert Daten jedes Kreditnehmers über die Kreditbeantragung, -aufnahme und -abwicklung. Banken benötigen diese Informationen, um die Kreditwürdigkeit eines potenziellen Kunden beurteilen zu können.
Hinweis: Ordnungsgemäß zurückgezahlte Kredite können ein Merkmal für gute Bonität sein!